Häufige Fragen

Müssen die Mitglieder eines Teams zwingend aus einem Unternehmen kommen?

Wir überprüfen nicht, ob die Mitglieder eines Teams aus einem Unternehmen stammen. Allerdings ist der Dodgeball FUNiverse B2B Cup deluxe, ein Event für Unternehmen und muss auch von einem solchen angemeldet werden.

Fällt ein ursprünglich gemeldetes Teammitglied aus, kann dann kurzfristig ein anderes Mitglied gemeldet werden?

Ein Team kann aus bis zu sieben Mitgliedern bestehen, von denen jeweils fünf Teilnehmer auf dem Feld zugegen sind. Ein Wechsel während einer Partie ist nicht vorgesehen, im Fall einer Verletzung bei einm der Spieler kann jedoch ein Tausch vorgenommen werden

Können Kinder bzw. Jugendliche am Dodgeball FUNiverse B2B Cup deluxe teilnehmen?

Da im Rahmen des Events auch alkoholische Getränke ausgeschenkt werden, wird vom Veranstalter ein Mindestalter von 18 Jahren vorausgesetzt.

Wird eine spezielle Kleidung benötigt?

Der Dodgeball FUNiverse B2B Cup deluxe ist eine Veranstaltung, bei der der Spaß im Mittelpunkt steht. Dennoch geht es natürlich auch um sportliche Betätigung. Sportlich bequeme Kleidung wird also empfohlen. Außerdem sollten Turnschuhe mitgebracht werden, die in der Sporthalle angezogen werden können.

Stehen vor Ort Essen und Getränke zur Verfügung?

Beim Dodgeball FUNiverse B2B Cup deluxe steht der Spaß im Vordergrund, Teilnehmer sollen kommen und Spaß haben. Dementsprechend ist vor Ort für Essen und Getränke gesorgt. Es wird eine Auswahl an thematisch passenden Speisen sowie alkoholische und nicht-alkoholische Getränke geboten.

Der 1. Dodgeball FUNiverse B2B Cup deluxe ist eine geschlossene Veranstaltung. In der Anmeldung der Teams sind bereits eine gewisse Anzahl von Essens- und Getränkegutscheinen inkludiert. Darüber hinaus hat unser Caterer ein buntes Angebot vorbereitet. Mitgebrachte Speisen und Getränke zu verzehren sind nicht gestattet.

Ist die Kenntnis der Regeln eine Teilnahmevoraussetzung?

Dodgeball ist nicht gerade die bekannteste Sportart, insofern wird von keinem Teilnehmer die Kenntnis der Regeln erwartet. Allerdings sind diese auch nicht so kompliziert und werden vor dem Start des Turniers durch die Schiedsrichter erklärt. Ihr Wort zählt auch bei Streitigkeiten währen der Spiele.